Anleitung für den NiCD Akkutausch für Braun OralB Sonic Complete Modell 4717

Hier geht es um den Austausch des Akkus in einer Braun OralB Sonic Complete Modell 4717 mit NiCD Akku. Warum noch eine Anleitung dazu? – Man findet im Netz so einiges zu dem Thema. Oft geht es um andere Modelle und ab und zu sind auch Tipps dabei die man besser nicht befolgt (z.B. das Innere der Zahnbürste an den Drähten des Bajonettverschlusses herausziehen). Deshalb hier mein Weg für das erwähnte Modell.

Eine Anmerkung noch vorneweg:
Es gibt das Modell 4717 mit NiCD und NiMH Akkus. Bitte nicht versuchen NiMH Akkus in das NiCD Modell einzubauen.
0_OralB_4717_NiCD

Was wird benötigt:

  • Elektronik-Lötkölben inkl. Lötzinn
  • kleiner Seitenschneider
  • stabile Schere
  • großer Flachkopfschraubenzieher
  • Ersatzakku (dazu später mehr)

Zahnbürste öffnen:
Die Zahnbürste wird von der Unterseite aus geöffnet. Dazu einen großen Flachkopfschraubenzieher in die Mulde auf der Unterseite schieben. Der Schraubenzieher muss so groß sein, dass er beim Drehen in der Mulde nicht frei drehbar ist. Eventuell kann man auch die Ladestation hierfür missbrauchen.
Nun vorsichtig den Schraubenzieher nach links drehen. Es ist keine große Kraft erforderlich. Der Bajonettverschluss an der Unterseite der Zahnbürste öffnet sich bei einer Drehung um ca. 30 Grad; siehe Foto:
1_Bajonettverschluss_oeffnen
Nun muss man etwas vorsichtig sein. Der Verschluss enthält einer Induktionsspule, die mit 3 dünnen Lackdrähten mit der Hauptplatine verbunden ist.
2_Verschluss_offen
Bitte auf keinen Fall versuchen, das Innere der Zahnbürste an den dünnen Drähten herauszuziehen. Das geht schief – auch wenn es ab und zu so beschrieben wird.
Einfach die Zahnbürste mit dem Metallstift an der oberen Seite auf eine Tischplatte oder ein Brett drücken. Das Innere kann problemlos herausgeschoben werden. Es kann sein, dass man am Anfang etwas fester drücken muss, wenn die obere Gummidichtung mit Zahnpastaresten verdreckt ist. Und schon liegt alles auf dem Tisch
3_Zerlegt

Akku ausbauen:
Der Akku ist mit Lötfahnen auf der Platine angelötet. Es empfiehlt sich nicht, die hintere Lötfahne abzulöten. Die Lötfahne läuft unter einem Plastikhalter hindurch. Diese würde vermutlich schmelzen/anbrennen. Deshalb habe ich einfach die Lötfahne mit einem kleinen Seitenschneider wie im Foto gezeigt durchtrennt.
4_Akku_hinten_abgetrennt
Man kann den Akku jetzt hinten heraushebeln. Vorne hängt er noch an einer Lötfahne. Die vordere Fahne kann man nun einfach ablöten. Der Akku ist raus.
5_Akku_vorne

Wahl des Ersatzakkus:
Mit etwas Recherche habe ich herausgefunden, dass in der Zahnbürste Standard-NiCD-Zellen verbaut sind. Es sind zwei NiCD 2/3A Zellen mit eine Kapazität von ca. 700mAh verbaut. Man kann nach einem Ersatzakku für das Zahnbürstenmodell googlen. Oder folgenden Suchtext eingeben „NiCD 2/3A“. Danach sollte man mehr als genug Angebote finden. Entweder man kauft zwei Zellen mit Lötfahnen und lötet diese Zusammen. Es gibt aber auch fertige 2er Zellenpacks.
Die einzelnen Zellen kosten so um die 3-4€. Mit Versandkosten muss man mit ca. 11€ rechnen.

Einbau des Akkus:
Meistens sind die Lötfahnen des Akkus am +Pols zu breit, so dass sie nicht durch den Schlitz in der Platine passen. Die vordere Lötfahne kann mit einer Schere passend zugeschnitten werden.
6_Loetfahne_zurechtschneiden
Die hintere Lötfahne kürzen, so dass sie nicht mehr über den Akkurand herausragt.
Nun die Lötfahne des +Pols durch die Platine stecken. Den Akku in die Halterung drücken und vorne festlöten. Ggf die überschüssige Lötfahne abtrennen.
An der hinteren Seite den -Pol mit dem Rest der abgeschnittenen Lötfahne (wir hatten die alte Lötfahne hier nicht ausgelötet) verbinden:
7_Loetfahne_hinten
Die Zahnbürste sollte jetzt wieder funktionieren. Wer will kann das im auseinandergebauten Zustand durch einen Druck auf den Taster auf der Platine testen.

Dichtungen reinigen und fetten:
Den folgenden Schritt kann man überspringen. Ich rate aber dazu. Die Gummidichtungen am Metallstift und am Bajonettverschluss sind mit Zahnpastaresten verdreckt. Diesen Dreck kann man mit einem feuchten Lappen entfernen.
8_Dichtung_reinigen1
9_Dichtung_reinigen2
Die Dichtungen dann noch mit Hahnfett aus Silikon (gibt’s im örtlichen Baumarkt) einfetten.
10_hahnfett
(soll keine Werbung sein)

Zahnbürste zusammenbauen:
Nun einfach die Zahnbürste wie auf dem Foto gezeigt wieder ineinander schieben und am Ende den Bajonettverschluss mit dem Schraubenzieher wieder schließen.
11_Zusammenbau
Fertig 🙂 – Die Zahnbürste jetzt noch 24h aufladen.

P.S.: Der Akku lebt erheblich länger, wenn man die Brüste nicht nach jeder Benutzung wieder auf die Ladestation stellt. Einfach warten, bis die Zahnbürste steht und sie dann einmal 24h aufladen. Alternativ einmal pro Woche aufladen. Details? – Memoryeffekt bei Akkus bei Wikipedia lesen.

17 Gedanken zu „Anleitung für den NiCD Akkutausch für Braun OralB Sonic Complete Modell 4717

  1. Frank

    >> …Dazu einen großen Flachkopfschraubenzieher in die Mulde
    >> auf der Unterseite schieben. Der Schraubenzieher muss so groß sein,
    >> dass er beim Drehen in der Mulde nicht frei drehbar ist.

    Bei meiner Zahnbürste – ebenfalls Oral B, jedoch anderes Modell – befindet sich am Stecker der Ladestation das genaue Pendant zu der dreieckartigen Mulde. Damit läßt sich das Gehäuse bei einigen Modellen vermutlich auch ohne Einsatz eines Schraubendrehers öffnen.

    Antworten
  2. Tatanof

    Super Anleitung, vielen Dank!
    Habe so für rund 17.- Franken meine Zahnbürste wieder fit gemacht – statt eine neue gekauft 😉

    Antworten
  3. Rolf

    Hallo,
    vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Leider habe ich diese erst jetzt gesehen, so dass das Kind schon in den Brunnen gefallen ist 🙁
    Mir sind beim Auseinanderbauen der Sonic Complete 4717 alle 4 Drähte an der Platine abgerissen und ich weiss leider nicht, in welcher Folge sie wieder angelötet werden.
    Besteht die Möglichkeit, dass Sie Fotos machen könnten, auf dem man die Spulendrähte und die genaue Zuordnung der Drähte sieht. Ich denke, wenn ich weiss, wie sie angelötet werden, kann ich das neue Akku auch wieder laden, da die Zahnbürste ansonsten wieder einwandfrei funktioniert.

    Antworten
    1. ST Beitragsautor

      Hallo Rolf,

      ich habe die entsprechende Zahnbürste leider nicht im Zugriff. Ich tippe mal, dass es sich um 2 Spulen handelt, die in Reihe geschaltet werden. Dadurch hat die Spule einen Mittelabgriff. Bei einem fehlerhaften Anschluss sollte nichts schief gehen. Die Zahnbürste lädt halt nicht. Vielleicht kannst Du so die Kombinatorik in den Griff bekommen.

      Gruss Stefan

      Antworten
  4. Mike Hölscher

    Hallo, super Anleitung, hat alles genau so geklappt wie beschrieben. Akkus gibt es bei Conrad 2*1,2V in Reihe schalten für Stück 3,50€. Freue mich gleich auf`s Zähneputzen!!
    Mike

    Antworten
  5. Christoph Lebek

    Hallo Stefan,

    das ist eine prima Anleitung. Leider habe ich zuvor im Internet einen angeblich passenden NiMH Akku bezogen und lese nun, daß ich den nicht in meine NiCd-Zahnbürste einbauen soll. Welches Problem würde dabei entstehen?

    Gruß Christoph

    Antworten
    1. ST Beitragsautor

      Hallo Christoph,

      NiCD und NiMH sind von den Charakteristiken ähnlich, aber nicht gleich. Wenn Du die NiMH einbaust, wird der Akku vermutlich nicht sehr lange halten. NiMH Akkus brauchen eine andere Erkennung des Ladeabschlusses. Dies führt vermutlich dazu, dass der Akku öfters überladen wird und dann an Lebensdauer einbüßt. Explodieren oder sonst was wird nix.

      Gruss Stefan

      Antworten
  6. Schweidti

    Hallo, ich habe gerade nach der tollen Anleitung den Akku getauscht. Zahnbürste funktioniert, nur die blaue Ladeanzeige brennt nicht. Habe ich was falsch gemacht?

    Antworten
      1. Schweidti

        Offensichtlich funktioniert nur die blaue LED nicht/nicht mehr, geladen hat das Teil. Nochmal Danke für die super Anleitung.

        Antworten
  7. Robert

    Vielen Dank für die tolle Beschreibung! Damit konnte ich unsere Zahnbürste reparieren und teuren Elektroschrott vermeiden.

    Schöne Grüße
    Robert

    Antworten
  8. Harry Weber

    Super, kannst du mir schreiben welche der Kupfer-Drähte wohin auf der Leiterplatte gehören?
    Bilder oder: Unten, Oben, Mitte an Lings , Rechst, Masse Leiterplatte oder so?

    Vielen Dank

    Antworten
  9. Franz

    Ich habe die gleiche Zahnbürste allerdings mit ni-mh Akkus, welche würdet ihr mir empfehlen??.

    Danke für eure antworten und ich hoffe das ich bald wieder putzen kann, smile.

    MfG

    Franz

    Antworten
    1. ST Beitragsautor

      Hallo Franz, wenn Du eine NiMh Zelle hast, solltest Du auch dabei bleiben. Das Verhalten von NiCd und NiMh am Ladeende ist nicht ganz gleich und Du willst ja sicherstellen, dass die Erkennung des Ladeendes sauber läuft.
      Wenn die Batterie das selbe Format hat (29mmx17mm) dann google einfach nach „NiMh 2/3a“ und suche eine Zelle mit Lötfahnen aus. Ich würde zu einem Markenakku greifen und eine ähnliche oder größere Kapazität nehmen. Letztere steht meistens auf der verbauten Zelle (mAh Wert).

      Gruss Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.