Backofen Oberhitze reparieren

Bei unserem Backofen (Typ Siemens HTHB33, E-Nr HB300550/01) hat die Oberhitze den Geist aufgegeben.
HTHB33
Schaut man sich das entsprechende Strahlungsheizungselement an, so ist auch recht schnell klar, wo der Fehler liegt:
Oberhitze_defekt
Das Heizungselement ist aufgeplatzt, es hat Verformungen gegeben und das Füllmaterial bröckelt heraus. In diesem Beitrag habe ich den Austauch des Elements dokumentiert. Der Austausch an sich ist recht einfach. Man braucht eigentlich nur das passende Ersatzteil.

Benötigtes Werkzeug: Kreuzschraubenzieher, M8 Schraubenschlüssel (oder Bit für einen Akkuschrauber), Torx 20 Schraubenzieher (oder Bit für einen Akkuschrauber).

Ein entsprechendes Heizelement bekommt man natürlich beim Hersteller. Mit etwas Hilfe von Google konnte ich herausfinden, dass der Hersteller des Heizungselements die Firma E.G.O. (www.egoproducts.com) ist. Auch die Ersatzteilnummer 00470845 ließ sich herausfinden. Mit dieser und dem Stichwort E.G.O. fand ich einige Anbieter, die das passende E.G.O. Teil direkt anbieten. Für 35€ inkl. Versand kam das Ersatzteil ins Haus.
Oberhitze_Ersatzteil
Nun zum Austausch selbst. Elektrische Backöfen sind typischerweise in eine Steckdose eingesteckt, die hinter der Küchenzeile verborgen ist. Falls man den entsprechenden Stecker nicht herausziehen kann, muss man die Sicherung des Backofens im Sicherungskasten identifizieren und ausschalten. Am besten nochmal anhand der Lampen am Backofen prüfen, dass der Strom auch wirklich aus ist.
Sicherung_runter
Der Backofen selbst ist sehr einfach auszubauen. Die Ofenklappe öffnen und die beiden Schrauben suchen, die durch die Verkleidung in das dahinter liegende Holz geht.
Ofen_Fixierung
Sind die beiden Schrauben herausgedreht, kann man den Ofen einfach nach vorne herausziehen
Ofen_ausgebaut
Jetzt muss die Rückwand entfernt werden. Dies geschieht durch das Lösen von 6 M8-Schrauben. Danach kann die Rückwand nach schräg oben abgenommen werden.
Ofen_hinten
Jetzt müssen die Kabelschuhe von dem Heizelement abgezogen werden. Man kann das per Hand machen, mit einer kleinen Zange geht es einfacher.
Ofen_hinten_offen
Jetzt vorsichtig die Isolierwatte zur Seite klappen. Es kommen zwei Torx 20 Schrauben zum Vorschein.
Oberhitze_Isolierwatte
Diese beiden Schrauben lösen. Jetzt kann man das Heizelement auf der Ofenvorderseite nach vorne herausziehen.

Das neue Heizlement wird jetzt in umgekehrter Weise von vorne eingesetzt. Dabei darauf achten, dass das neue Heizelement in den Halter an der Ofendecke einrastet. Der Einbau läuft nun in der umgekehrten Reihenfolge. Nach dem Einbau die neue Oberhitze einmal aufheizen, um Verschmutzungen und Fertigungsrückstände abzubrennen.
Oberhitze_neu_geht

P.S.: Am ausgebauten Teil konnte ich auch nochmals nachvollziehen, dass der Hersteller des Originalteils die Firma E.G.O ist. Es ist auf Original- wie Ersatzteil eine entsprechende Prägung vorhanden.

5 Gedanken zu „Backofen Oberhitze reparieren

  1. Josef Herrmann

    Bei unserem Siemens Herd ist das Loch der Halteschraube vom oberen Heizelement ausgerissen zu groß
    wie komme ich von oben ran,damit ich eine kontermutter aufbringen kann?
    Danke

    Antworten
    1. ST Artikelautor

      Hallo Josef,

      wenn ich Dich richtig verstehe, dann ist die Bohrung im oberen Heizelement ausgerissen, mit der das Element von hinten im Ofen fixiert ist. Du kommst dann genau wie in dieser Anleitung beschrieben von der anderen Seite dran.

      Gruss Stefan

      Antworten
  2. Samuel

    Hey Stefan,

    Vielen Dank für deine Anleitung, ich hab sie mir gleich mal abgespeichert. Wirklich gute und verständliche Erklärung, sodass man wirklich erst einmal selbst versuchen kann die Oberhitze wieder zu reparieren bevor man den Mechaniker ruft.

    Danke!

    LG
    Samuel

    Antworten
  3. Feyyaz

    Hallo Stefan,
    Vielen Dank für diese Anteilung. Es hat mir viel geholfen. Ich war mit der Reparatur schnell fertig.
    LG
    Feyyaz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.