Defekter Luftdrucksensor in einer Fineoffset WH3080 Wetterstation

Bei meiner Fineoffset WH3080 Wetterstation hat vor kurzem der Luftdrucksensor den Geist aufgegeben. Im Netz konnte ich einige Berichte über defekte Luftdrucksensoren bei Fineoffset Wetterstationen finden. Es gibt aber keine Informationen über Reparaturmöglichkeiten. Ich konnte meine Station noch auf Garantie tauschen; an dieser Stelle geht ein Danke an den ebay Händler new-mobile-media.

Wegen des Garantietauschs habe ich die Reparatur nicht ausgeführt. Ich denke aber, dass eine Reparatur mit den zusammengetragenen Infos für 10€ machbar ist. Über einen entsprechenden Kommentar würde ich mich freuen, falls jemand erfolgreich ist.

Das Symptom:
Der Luftdruck steht festgenagelt auf 1013,2hPa (also Normdruck) bei relativer Druckanzeige und bei 0.0hPa bei absoluter Druckanzeige. Batteriewechsel und ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen bringen nichts.
wh3080_pressure_defective

Reparaturvorschlag:
Der Luftdrucksensor sitzt in der Hauptkonsole der Wetterstation. Um diese zu demontieren, muss man zunächst den Fuß entfernen und die Batterien entnehmen. Dann sind die 8 Schrauben auf der Rückseite zu entfernen.
wh3080_unmount
Danach kann man die Rückseite der Wetterstation entfernen. Die Lage des Drucksensors auf der Platine ist hier markiert:
wh3080_location_pressure
Die Platine kann man entfernen, wenn man die 10 silbernen Schrauben entfernt. Danach muss man vorsichtig das LCD Display abnehmen. Die stegartigen Gummikontakte, welche die Platine und das Display verbinden, bleiben dabei mit dem Display verbunden. Der Kontakt wird beim Zusammenbau wieder hergestellt; die silbernen Schrauben sorgen für ausreichenden Druck.

Die Lage des Drucksensors von der anderen Seite ist in den folgenden Fotos erkennbar.
wh3080_location_pressure2
wh3080_location_pressure3
Nun stellt sich die Frage, welcher Drucksensor hier verbaut ist. Wie schon geschrieben, ist dazu keine Information im Internet zu finden. Im Vergleich mit vielen Produktdatenblättern, Anschlussbelegungen und Fotos von Drucksensoren, konnte ich den passenden Sensor aber finden. Es handelt sich um einen Hoperf HP03S (siehe hier).
Im Vergleich des Produktfotos mit den Platinenfotos erkennt man, dass es sich um den gleichen Sensor und um die identische Adapterplatine handelt.
HP03S
Der HP03S ist für ca. 10€ im Netz verfügbar. Ein Austausch erfordert einen Lötkolben; es sollte aber nicht sehr schwierig sein. Da der Sensor seine Kalibierfaktoren ab Werk „kennt“ und per I2C übermittelt, sollte ein Sensortausch ohne weitere Kalibrierung der Wetterstation möglich sein.

Ich hoffe, dass die Information weiterhilft und jemand den Reparaturansatz bestätigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.