Merkwürdiges aus der installierten Basis von Netatmo

Hier geht es nochmal um Wetterstationen. Wie schon beschrieben haben wir eine Fineoffset WH3080 an einem Raspberry Pi im Netz. Über einen Zufall wurde ich nun von jemandem aus dem Ort auf meine Netatmo Wetterstation angesprochen. Merkwürdig – isch abe gar kein Auto äh Netatmo…
Meine Neugier war geweckt. Für diejenigen denen Netatmo nichts sagt: Das ist eine Wetterstation fürs iPad/Phone. Wäre eher nichts für mich, weil es ein zu geschlossenes System ist und vergleichsweise wenig Sensoren hat. Ich will hier aber gar keinen Produktvergleich oder sowas machen. Jedem das Seine und das Produkt ist bestimmt toll.
Zurück zu meiner nicht vorhandenen Netatmo Station: Es gibt diverse offene Netzwerke für private Wetterstationen (z.B. wunderground.com oder awekas.at). Netatmo betreibt eine eigene geschlossene Seite für die Netatmo Wetterstationen.

In den Infos dieser Karte wird klar gesagt: Jeder Eintrag ist eine Netatmo Station. Und tatsächlich gibt es genau am Ort meiner Wetterstation einen Eintrag auf der Netatmo Karte:

netatmo-kartenhilfe Karte Dormitz

Das wird ja immer merkwürdiger. Nun könnte es ja sein, dass vielleicht wirklich jemand im Umkreis noch eine solche Station besitzt und vielleicht den Ort etwas falsch angegeben hat.
Also machen wir doch mal ein Experiment: Was passiert eigentlich, wenn ich den Strahlungsschutz meines Außentemperatursensors komplett entferne und so massiv zu hohe Außentemperaturen erzeuge?
Nun die Antwort dürfte der Indizienlage entsprechen. Ich konnte den entsprechenden Netatmo Eintrag in die Höhe treiben.
Ich formuliere mal folgende Hypothese: Ich poste die Werte meiner Wetterstation auch auf den Wetterstationsnetzwerken von awekas.at und wunderground.com. Ohne Netatmo zu Nahe treten zu wollen oder etwas behaupten zu wollen: Könnte es sein, dass auf der Netatmo Community Karte Wetterstationen anzeigt werden, die nicht auf Netatmo basieren?
Soweit so gut. Also versuchen wir mal eine Gegenprobe: Ich klemme unsere Wetterstation für 12h ab. Jetzt sollte ja die Datenquelle versiegt sein. Das passiert aber nicht. Es kommen weiter alle 10 Minuten aktuelle Werte von der ominösen Wetterstation. Die Werte normalisieren sich aber jetzt auf das Niveau des Umfelds.

Die Interpretation überlasse ich dem geneigten Leser. Mir scheint da etwas sehr merkwürdig zu sein. Vielleicht gibt es ja Leser, die ähnliches beobachtet haben.

UPDATE November 2014:
Die mysteriöse Wetterstation ist verschwunden. Die Datenübertragung an awekas habe ich Anfang Oktober eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.