Dickie Spielzeug Walkie Talkies lauter machen (Modell 201118181)

Wer billig kauft, kauft zweimal … oder braucht einen Lötkolben.

Letztens habe ich für die Kinder zwei Walkie-Talkies im Polizeidesign der Firma Dickie (Modell 201118181) erstanden.
1_WalkieTalkie
Eigentlich hätte mir der Gesamtpreis von 9,99€ für zwei Walkie-Talkies inkl. zwei 9V Blöcken eine Warnung sein sollen. Irgendwie konnte ich aber nicht widerstehen und habe beim lokalen Kaufhof zugeschlagen.
Zu Hause haben sich dann die Amazon Rezensionen bestätigt. Die Dinger sind so leise, dass man nur auf kurze Entfernung überhaupt etwas verstehen kann.
Da muss man doch was machen können. Und tatsächlich habe ich einen Weg gefunden, wie man die Lautstärke durch eine einfach Lötaktion so hinbekommen kann, dass die Einstellung „Low“ einer mittleren Lautstärke entspricht und die Einstellung „high“ auch ihren Namen verdient. Der Hersteller hat in Reihe zu dem verbauten (Billig-) 8Ohm-Lautsprecher einen 270 Ohm Widerstand geschaltet. Da kommt dann natürlich nicht mehr viel heraus.
Letztlich habe ich diesen Widerstand umgangen. Und siehe da, die Verständigung und Lautstärke ist passabel. Man darf natürlich immer noch kein audiophiles Wunder für 9,99€ erwarten. Und bei der höheren Lautstärke wird die fehlende Rauschsperre (Squelch) durchaus etwas nervig.
Warum der Hersteller diese Serienschaltung gewählt hat, ist mir nicht klar. Vielleicht, um irgendwelchen EU Regularien über maximale Lautstärken von Kinderspielzeug zu entsprechen. Ich erkenne in den umgebauten Geräten kein Problem. Man kann natürlich auch einen niedrigeren Widerstandswert nehmen und so die maximale Lautstärke nach Wunsch begrenzen.

Zum Umbau:
Zunächst einmal muss man auf der Rückseite die Gürtelklemme entfernen, damit alle 5 Schrauben für das Gehäuse zugänglich werden:
2_Back
Die Schrauben müssen raus. Es empfiehlt sich auch die Batterie auszubauen. Danach kann man das Oberteil abnehmen. Dabei muss man vorsichtig sein, um die Kabel von Mikro und Lautsprecher nicht abzureißen. Dummerweise ist das Gehäuse mit der Gummiantenne verklebt, so dass man das Oberteil erst einmal nicht abnehmen kann. Diese Verklebung kann man mit einem kleinen Schraubenzieher lösen, in dem man in dem Übergang zwischen Gehäuse und Antenne die Verklebung auftrennt. Keine Sorge – hier kann man nichts kaputt machen. Die Antenne ist ein stabiler Stahldraht. Danach sieht man die Platine im Unterteil der Gehäuses:
3_Open
Die Platine ist mit 3 Schrauben gesichert, davon ist eine auch die elektrische Verbindung zur Antenne. Wenn die Schrauben weg sind, kann man die Rückseite der Platine bewundern. Im folgenden Bild ist der Umbau schon erfolgt:
4_Circuit
Blau sind die Lautsprecherkabel. Mit dem Pfeil ist der Widerstand markiert, der in Serie zum Lautsprecher geschaltet ist. Man muss nun einfach das blaue Kabel vom markierten, linken Lötpad ablöten und direkt an einem Kontakt des PTT-Tasters anlöten. Diese Stelle ist im Foto ebenso markiert.
Das ist auch schon der gesamte Umbau. Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Man muss dabei aufpassen, dass die grauen Plastikteile für den PTT-Taster und den An/Aus-Schalter wieder richtig eingesetzt werden. Das geht recht einfach, wenn man das Oberteil nach unten legt, die grauen Plastikteile einsetzt und dann die Unterseite von oben aufsetzt.
Fertig. Die Kinder waren begeistert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.